Bernice schneidet ihr Haar ab

Seine ruhmreiche Zeit dauerte genau zehn Jahre: von 1920 bis 1930. In dieser Zeit veröffentlichte Scott Fitzgerald "Diesseits vom Paradies", (1920) das ihn wie mit einer Rakete kurzfristig aus der finanziellen Klemme schoß - und ihn auf einen Schlag als Schriftsteller berühmt machte. Parallel dazu erschien sein erster Band mit Kurzgeschichten "Flappers and Philosophers" (Backfische …

Bernice schneidet ihr Haar ab weiterlesen

Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals …

"Ich muss Ihnen ein Geständnis machen. Ich bin verliebt in zwei Verrückte, die in Abendgarderobe leere Champagnerflaschen die Fifth Avenue hinunterkullern ließen." (Michaela Karl) So beginnt das Buch, dass die unermüdliche und akribisch recherchierende Michaela Karl über Zelda & Scott Fitzgerald geschrieben hat: "Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals". Einen treffenderen Titel …

Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals … weiterlesen

Eine Wette, eine Serviette, 6 Wörter

Ernest Hemingway sitzt in den 1920er Jahren mit seiner Schriftsteller-Clique in einem Restaurant in New York.  Gut gelaunt fordern seine Freunde ihn heraus, mit nur 6 Wörtern ein komplette Kurzgeschichte zu schreiben. "Wollen wir wetten, dass ich das schaffe?" fragt Hemingway. Seine Freunde werfen Dollars auf den Tisch. Hemingway nimmt seine Serviette und schreibt 6 …

Eine Wette, eine Serviette, 6 Wörter weiterlesen

Leander, der mäandert

Leander, Leander, ach bitte, mäander! Durch meine Tage, durch meine Nächte, die ich so gerne mit dir nur verbrächte! Was für ein wunderbares , seltenes, fast vergessenes Wort! Stimmt, Du hast recht: Es stammt eigentlich aus der Geografie,  wenn Flüsse mäandern. Sie schlängeln sich ziellos von hier nach dort. Aber auch Gedanken können das: umherschweifen …

Leander, der mäandert weiterlesen