Am liebsten Gin – pur

Was für eine Zeit! Was für zwei Leben! Was für ein albtraumhaftes Paar: Scott Fitzgerald und Zelda Sayre. Eine erste schicksalhafte Begegnung ließ beide für den Rest ihres Lebens nie mehr zur Ruhe kommen. Sie waren Kinder der "Roaring Twenties" und sie begannen ihr gemeinsames Leben in New York im Jahr 1920. Es war eine …

Am liebsten Gin – pur weiterlesen

Advertisements

Eine Wette, eine Serviette, 6 Wörter

Ernest Hemingway sitzt in den 1920er Jahren mit seiner Schriftsteller-Clique in einem Restaurant in New York.  Gut gelaunt fordern seine Freunde ihn heraus, mit nur 6 Wörtern ein komplette Kurzgeschichte zu schreiben. "Wollen wir wetten, dass ich das schaffe?" fragt Hemingway. Seine Freunde werfen Dollars auf den Tisch. Hemingway nimmt seine Serviette und schreibt 6 …

Eine Wette, eine Serviette, 6 Wörter weiterlesen

Ich kann es nicht, aber ich mach’s

Wie oft hörst Du dir täglich Sätze an, die Du gar nicht hören willst? Unser Output ist riesig, inflationär oder ziellos: wenn wir mit Nachbarn reden, mit der Bäckersfrau, dem Busfahrer oder den Kollegen - wir plappern meist nutzloses Zeug. Doch wenn wir schreiben, ja dann ... dann verdichten wir Leben. Unser Leben. Gut, manchmal …

Ich kann es nicht, aber ich mach’s weiterlesen

Lassen Sie es schwimmen …

Sie war ständig pleite, hielt immer ein Cocktailglas in der Hand, wohnte lebenslang in Hotels, liebte Hunde, Männer und das Schreiben: Dorothy Parker (1893- 1967). Sie war eine Autorin, die die schwierigen Künste der Satire, des Spotts und manchmal auch des Zynismus perfekt beherrschte. Sie war die legendäre Rezensentin, Kolumnenschreiberin und Short-Story Autorin und galt in …

Lassen Sie es schwimmen … weiterlesen